Liebe KollegInnen in den Schulleitungen und in den Lehrerkollegien,
liebe ErzieherInnen, liebe PädagogInnen,

 

diese außergewöhnliche Zeit verlangt unserer Persönlichkeit derzeit einiges ab. So sind wir seit einigen Wochen und Monaten gezwungen mit sich häufig verändernden Rahmenbedingungen im Bildungsbereich umzugehen. Wir stehen ständig mitten im Spannungsfeld von Angst und Vorsicht und dem großen Wunsch nach Normalität, Gelassenheit, der persönlichen Begegnung sowie der Entfaltung und Freiheit.

Die größte Herausforderung, die uns allerdings in den nächsten Wochen und Monaten erst begegnen wird, sind Kinder und SchülerInnen, die bei diesen wohl einschneidendsten Veränderungen ihres bisherigen Lebens, sowohl im familiären oder gesellschaftlichen Umfeld, als auch im schulischen Bereich nicht immer gut begleitet sind, beziehungsweise damit nicht gut umgehen können.

Sie verlieren ihre Stabilität, ihr Handeln ist geprägt von Angst und Unsicherheit und der große Wunsch nach persönlicher Begegnung wird lange Zeit nicht ohne starke Verunsicherung stattfinden können. Das fordert uns PädagogInnen umso mehr, da nachhaltiges Lernen auf Dauer nur in angstfreier, sicherer Lernatmosphäre stattfinden kann.

 

Bei uns Lehrkräften und PädagogInnen selbst bestimmt dieses beschriebene Spannungsfeld zwischen Angst und Gelassenheit unser tägliches Leben und wir wünschen uns besonders jetzt die Rückkehr zur lang ersehnten Normalität, geprägt von persönlicher Begegnung und liebevoller Zuwendung. Die Frage, wie wir in einer Zeit der permanenten Veränderung und Verunsicherung für unsere eigene Sicherheit und Stabilität sorgen bzw. uns dazu eine eigene und persönliche Haltung erarbeiten können ist seit einigen Jahren schon zentraler Inhalt der Niederalteicher Seminartage.

Die wissenschaftliche Grundlage dazu sind die aktuellsten Forschungen von
Prof. Dr. Julius Kuhl, Prof. Dr. Claudia Solzbacher und Prof. Dr. Stephen Porges. Dabei sind die sichere persönliche Begegnung und vor allem die angesprochene Haltung von zentraler Bedeutung.

Erwerben Sie sich selbst und ganz persönlich an zwei Samstagen eine persönliche Haltung der Verbundenheit und Sicherheit, entdecken Sie Ihre eigenen Selbststeuerungs- und Selbstführungskompetenzen, die Ihnen helfen in Stresssituationen und in dieser zunehmend veränderten Unterrichtssituation aktiv und schnell die eigene Gelassenheit herstellen zu können. Damit können Sie eine optimale und sichere Lernatmosphäre herstellen und zudem den Grundstein erfolgreichen Lernens legen.

 

Die Bildungslandschaft in Deutschland und in Bayern ist im Umbruch. Der Mensch bleibt aber dabei der wichtigste Faktor. Die Niederalteicher Seminartage sind diesbezüglich mit diesem Schwerpunkt „Der Mensch im Mittelpunkt“ gestaltet und helfen Ihnen dabei, indem Sie Ihre eigene Persönlichkeit und Ihre Ressourcen in diesen wichtigen Bereichen kennen lernen. Dies findet in intensiver Einzelarbeit ohne Gruppenaustausch oder Rollenspiele statt, um Ihre Ziele ganz persönlich für sich selbst erreichen zu können.

Freuen Sie sich auf dieses wunderbare Fortbildungsformat, das unter Berücksichtigung aller Sicherheitsmaßnahmen nicht online, sondern persönlich in der Abtei Niederaltaich stattfindet. Allerdings ist die Teilnehmerzahl beschränkt.

 

Gerne können die Seminartage auch an Ihrer Schule stattfinden. Schreiben Sie uns einfach eine email.

Meine ganze Erfahrung, die ich mit PädagogInnen, Lehrkräften und ErzieherInnen mit meinem Projekt Gelbe Schule machen durfte steckt in diesem Seminarformat. So liegt das Hauptaugenmerk auf intensiver Einzelarbeit und als Highlight ein 90 minütiges Einzelcoaching, dazu als wertvoller Bestandteil die umfassende  Persönlichkeitsanalyse aus der PSI-Theorie ergeben viele begeisterte TeilnehmerInnen.

 

Die Niederalteicher Seminartage besteht aus drei Bausteinen:

  • Umfassende Persönlichkeitsanalyse. Sie absolvieren online vier Persönlichkeitstests aus der PSI Theorie von Prof. Dr. Julius Kuhl.
  • Gruppe. Zwei ganze Tage in der Gruppe am Anfang und am Ende des Seminartage.
    (Dies kann auch, je nach Ihrer Anforderung, im Abstand von zwei Wochen sein).
  • Einzelcoachings (ca. 90 Minuten). Mit der Besprechung der Ergebnisse aus der
    umfassenden Persönlichkeitsanalyse zwischen diesen beiden ganzen Tagen.

Die Niederalteicher Seminartage sind in enger Kooperation mit der
KEG Niederbayern entstanden.

 

 

Download
Die Beschreibung der Niederalteicher Seminartage.
Niederalteicher_Seminartage_Oktober_2020
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Termine:

Sa, 24. Oktober 2020 und

Sa, 14. November 2020  / jeweils 9 Uhr Niederalteich